Was taugen Utopien?

Ich ging von der obenstehenden Frage aus, werde diese aber im Laufe der Arbeit noch spezifizieren.

Im Folgenden möchte ich den Text von Ernst Bloch erschliessen, und den von Karl R. Popper später für den Essay beiziehen:

Text 1: Ernst Bloch: "Was sich noch nie hat begeben, das veraltet nie"

Text 2: Karl R. Popper: "Kritik des utopischen Denkens"

BegriffKlaerung Utopie

Beim Bearbeiten der Texte fiel mir auf, dass beide Autoren nicht auf Utopien des einzelnen Menschen, sondern auf gesellschaftliche oder sogar politische Utopien abzielen. Deshalb möchte ich meine Frage den Texten folgendermassen anpassen:

Wie können Utopien eine Gesellschaft beeinflussen?

InhaltsangabeBloch

GeltungsanspruchUndErklaerungsleistungBloch

Die Antworten der beiden Texte auf meine neue Leitfrage werden sehr gegensätzlich ausfallen. Beide sagen zwar, dass Utopien die Gesellschaft stark beeinflussen, aber Popper ist überzeugt, dass die Beeinflussung negativ sein muss, während Bloch von einem Wandel ins Gute überzeugt ist.

Vor Beginn der Auseinandersetzung mit diesem Thema kannte ich zwar die Bedeutung des Begriffs Utopie, wusste aber kaum, dass es solche Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten dazu gibt. Im Laufe der Arbeit habe ich mir dann aber auch eine eigene Meinung bilden können.

EssayUtopie

-- ChristineBertschi - 30 Mar 2005