You are here: NKSA » GriechischeMythologieB

Herzlich willkommen bei der griechischen Mythologie

14 Jan 2005 - 00:25 | Version 15 |

Die griechische Mythologie umfasst den gesamten Bereich der Erzählungen über griechische Götter und Helden. Diese griechischen Götter- und Heldensagen gehen bis ins 2. Jahrhundert zurück. Wie auch in der griechischen Religion finden sich in ihnen ägäische, indogermanische und orientalische Elemente. Die Göttersagen wurden teils übernommen, teils entstanden sie aus Kultsagen, die anthropomorph (menschlich) biographisch erweitert wurden. Die Heldensagen haben vielfach historische Grundlagen und reflektieren wirkliche Personen (so zum Teil in den Heroenkulturen) und Ereignisse oder allgemeine Zustände. Die Göttermythen umfassen die Erzählungen von der Weltentstehung aus dem Chaos, der Durchsetzung der Herrschaft der olympischen Götter, der Entstehung und Entwicklung der Menschen sowie der Beziehungen der Götter zueinander und vor allem zu den Sterblichen.

Beim Lesen und Bearbeiten des „König Ödipus“ sind uns häufig Götternamen aufgefallen, von denen wir nicht wussten, wofür sie stehen. Wir haben deshalb nachgeforscht und sind zu folgenden Ergebnissen gekommen:

* AmphitriteB

* ApollonB

* AresB

* ArkturB

* ArtemisB

* BakchosB

* DaimonB

* DelphiB

* DikeB

* DionysosMaenadenB

* GoldreichePythoB

* HadesB

* HeliosB

* IsmenosB

* IsterundPhasisB

* KadmosKadmerenB

* KerenB

* KyllenesHerrB

* LoxiasB

* LykeiosB

* MoiraB

* NabelderErdeB

* NympheB

* OlymposB

* PaianB

* PallasB

* PanB

* ParnassB

* PhoibosB

* PythoB

* SphinxB

* TempelAltaereB

* VoegelB

* ZeusB