You are here: NKSA » DeutschUnterricht » WikiRegeln

Sieben Regeln für die Arbeit im Wiki™

Wiki™ bildet den Lernprozess ab: Es ist gleichzeitig ein Logbuch, das die Orientierung auf der Lernreise erleichtern soll, und diese Lernreise selbst. Im Wiki™ kondensiert sich das persönliche Lernen.

1. Wesentliches

Im Deutsch-Wiki™ finden sich nur für das Fach und die Erledigung der Aufträge wesentliche Elemente; für private Einträge kann der User-Eintrag auf http://wiki.doebe.li/Main/WebTopicList gebraucht werden.

2. Aktuelles

Die aktuellen Einträge sind immer zuoberst auf der Seite; je weiter unten ein Eintrag, desto älter ist er.

3. Hierarchie

Um eine allzu unübersichtliche Struktur zu vermeiden, sollen für wichtige neue Themenbereiche neue Unter-Wikis erstellt und verlinkt werden. Beispiel: HannaMustersKrimi

4. Navigationshilfen

Sämtliche Einträge enthalten am Kopf grafisch hervorgehobene Navigationshilfen, welche die Orientierung erleichtern: Datum, Zeit, Auftrag, Zwischentitel. Allgemein sollen die Seiten so übersichtlich wie möglich sein.

5. Arbeitsschritte

Sämtliche Arbeitsschritte (z.B. Textversionen) sollen einzeln dokumentiert sein, so dass der gesamte Arbeitsprozess als ganzer nachzuvollziehen ist.

6. Reflexion

Zentral ist die fortwährende schriftlichen Reflexion der eigenen Arbeit. Einerseits wird diese durch explizite Aufträge gefordert und gefördert, andererseits drängt sie sich bei wichtigen Arbeitsschritten von selbst auf (z.B. bei einer entscheidenden Modifikation der Erzählhaltung in einem erzählenden Text). _Mit grüner Farbe können die Einträge hervorgehoben werden._ (Syntax: _ _)

7. Sicherung

Jede Schülerin ist für die Sicherung ihres eigenen Wikis verantwortlich. Mit Vorteil ist eine Kopie des Dokuments (z.B. in Word) zu erstellen.