Rogers Weblog - Kategorie IsaDigitalMediaBlog


16 Jan 2007 - 10:54 - 4

Unbewusste Wahrnehmung?
Teil 02

«If I could wake up in a different place, at a different time, could I wake up as a different person?»

«…the things you used to own, now they own you.»

«After a night at fight club, everything in the real world gets the volumn turned down. Nothing can piss you off, your word is law, and if other people break the law or question you, even that doesn't piss you off.»





11m.jpg

Wie oft werden wir mit subliminalen Bildern konfrontiert und merken es nicht? Selbst wenn wir mit dem Kopf draufgestossen werden! Beispiel gefällig?

Beim Film "Fight Club" von David Fincher erklärt uns in der Mitte des Films die Hauptfigur Tyler, dass er als Filmvorführer Pornoschnipsel in Walt Desney Familienfilme montiert, nur für einen oder zwei Frames, von Auge kaum wahrnehmbar. Dass wir selber im ganzen Film mit solchen 1/2-Frames-Blitzern konfrontiert sind merkt nicht jeder. Am Ende des Films, kurz vor den End-Credits, sehen wir sogar ein männliches Prachtsexemplar. Allerdings nur, wenn man genau aufpasst, oder – wenn man das Bild schon einmal bewusst gesehen hat.

Hier ist es (Beim klicken auf das folgende Bild erscheinen Bilder von einem männlichen Geschlechtsteil. Sollten sie solche Inhalte stören, dann klicken sie nicht auf den Link!):

images.jpg


Zwei weitere subliminale Bilder sehen wir, als Tylor dem Erzähler Säure über die Hand schüttet und wir den Erzähler sagen hören: "Ich versuche, nicht an die Worte "sear" (= engl. für versengen) oder "flesh" (=engl. für Fleisch) zu denken". In diesem Moment flackern nämlich tatsächlich die beiden Lexikon-Einträge von "sear" und "flesh" über die Leinwand.

Hier sind die Frames:

sears.jpg

flesh.jpg


09 May 2006 - 20:47 - 2

Unbewusste Wahrnehmung?
Teil 01

Neulich im Kino: einmal eine etwas andere Marlboro-Werbung. Für die erste Untermarke von Marlboro: Blend 29. Schnell, gut geschnitten, innovativ, faszinierende Bildsprache, technoider Clubsound, dazwischen unverständliche Stimmfetzten… überlagert, abrupt, pulsierend, durchdringend… Mit der Wirkung, dass der Betrachter seine Aufmerksamkeit nach innen richtet: der Mensch beginnt in seiner Innenwelt zu suchen, weil er verstehen will. Typischen Merkmale einer Trance-Induktion. Nur der letzte Stimmfetzen ist kurz aber für mich gerade deutlich genug ihn zu verstehen: "It's the opposite…". Dann kommt der Gefahren-Hinweis "Rauchen gefährdet ihre Gesundheit".

marlboro1.jpg

Mehr dazu im Blog von Piu

Weblog Home

Letzte Einträge:

Kategorien:

für gesamten Blog

WebLogArchiv

für gesamten Blog
IsaKategorie
Topic revision: r1 - 09 May 2006, RogerLeMarie
 
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Seite genereriert um 24 Oct 2017 - 09:47
Ideas, requests, problems regarding wiki.doebe.li? Send feedback