time. love. creativity. death. spirit.

Wie ich über eine Stunde im Siebenten Himmel verbringe und wie Sie das ebenfalls lernen können

by Louis Regamos





Kurzbeschrieb der Technik

Stufe Kurzbeschrieb Anzahl Übungen Frau Anzahl Übungen Mann
1. Stufe
Training des PC Muskels
5 x täglich, 30 x






5 x täglich, 30 x




5 x täglich, 30 x
Übung 1: Langsames Anspannen:
Die P.C.-Muskeln anspannen (Zusam-
menziehen), als ob man Harnfluss
stoppen wollte. Die Muskeln gut drei
Sekunden lang angespannt halten
und dann entspannen.

Übung 2: Schnelles Anspannen:
Die P.C.-Muskeln so schnell als möglich
abwechselnd anspannen und entspan-
nen

Übung 3: Pressen:
Mässig pressen wie beim Stuhlgang oder
bei den Geburtswehen
5 x täglich, 30 x






5 x täglich, 30 x




5 x täglich, 30 x
Übung 1: Langsames Anspannen:
Die P.C.-Muskeln anspannen (Zusam-
menziehen), als ob man Harnfluss
stoppen wollte. Die Muskeln gut drei
Sekunden lang angespannt halten
und dann entspannen.

Übung 2: Schnelles Anspannen:
Die P.C.-Muskeln so schnell als möglich
abwechselnd anspannen und entspan-
nen

Übung 3: Pressen:
Mässig pressen als wollten man sich zum
Harnlassen oder Stuhlgang zwingen

2. Stufe
Selbststimulierung
Während 30 Min. so
viele Orgasmen als
möglich erleben.
Übung 4: Multiorgasmen-Training
Für diese Übung Gleitmittel verwenden!
Selbststimulierung bis "frau" mehrere
Orgasmen (ca. 5+) hintereinander
erleben kann. Stimulation nur mit den
Händen. Es können alle beliebigen
Punkte stimuliert werden, Ziel ist allein
so viele Orgasmen wie möglich in Serie
erleben zu können.
Während 30 Min. 6 x,
danach…



bis man 10 Orgasmus-
perioden aneinander-
reihen kann.
Übung 4: Erektionsstärkung
Während 30 Minuten Erektion mindes-
tens 6 x (ca. alle 5 Min.) Stimulation
bis nahe an den Punkt of «no return»

Dann zusätzliche Stimulation des
äusseren Prostatapunktes. Nach
ca. 5 Minuten weitergehen über den
"Punkt of no return" hinaus und dann
den Orgasmus durch Scrotumzug
unterbrechen.
Kommt es dennoch zum Orgasmus,
sofort den Atem anhalten, die P.C.-
Muskeln mit aller Kraft anspannen
und soviel Samenflüssigkeit wie mög-
lich zurückhalten.
Üben bis man bis zu 10 separate Orgas-
musperioden unmittelbar aneinander-
reihen kann.

3. Stufe
Verlängerter Orgasmus
zu zweit

Erst wird die Dame
von ihrem Mann
bedient, dann…
Übung 5: Orgasmusverlängerung
Frau liegt bequem auf dem Rücken
und spreizt die Beine. Mann kniet
oder liegt zwischen ihren Beinen.
Mann trägt Gleitmittel auf. Frau ent-
spannt sich und gibt sich ganz
der Lust hin. Er erregt seine Frau
und fängt dann an, ihre Klitoris
zu stimulieren (Achtung: anfangs nur
ser sanft!). Grundbewegung soll lang-
sam und regelmässig sein und etwa im
Sekundentakt erfolgen. Auf Vorlieben
der Partnerin achten. Nach ca. 10
Grundbewegungen 2 Takte eine
abwechselnde Bewegung machen. Dann
Grundbewegung wieder aufnehmen.
Falls erwünscht, können zusätzlich zwei
Finger in die Scheide der Partnerin ein-
geführt werden.

Falls bei der Frau ein Widerstand auf-
tritt (Genitalien weniger durchblutet /
befeuchtet, Augen geöffnet, scheinbare
Langeweile) zusammen darüber sprechen.
Kegelübungen können helfen, oder
mündliche Anleitung von ihr…

Weitermachen bis zu den ersten Or-
gasmuskontraktionen. Während der
Orgasmuskontraktionen den G-Punkt-
ihrer Dame stimulieren. (Falls von
ihr gewünscht darf die Klitoris gleichzeitig
weiterstimuliert werden). Sehr leichter
Druck auf die Klitoris aber recht druckvolle
Grundbewegungen auf den G-Punkt
(wieder: 10 Grundbewegungen, dann
2 leichte, dann wieder 10 druckvolle,
genau im Sekundenrhytmus!). Sobald
die Kontraktionen deutlich verebbt sind
sich erneut auf die Klitoris konzentrieren
bis wieder (diesmal stärkere) Kontraktionen
hervorgerufen werden. Dann erneut zum
G-Punkt wechseln.

Nach ca. 15 Minuten Wechselstimulation
weiten sich die Kontraktionen nach
und nach auf den ganzen Körper
der Frau aus und werden zu "langen,
tiefen Wellen". Diese vertiefen sich
zunächst und können danach fast
beliebig lange gehalten werden
der Herr von seiner
Dame verwöhnt.









Erst 15 Minuten
harte Erektion er-
zeugen.







Innerhalb von 30
Minuten soll sie ihn
mindestens 15 mal
bis kurz vor den
"Punkt of no return"
bringen.
Übung 5: Orgasmusverlängerung
Beim Mann findet nicht eine Stei-
gerung in Wellen statt wie bei der
Frau, sondern er verzögert – nach
dem erleben des "Punktes of no return" –
seinen Samenerguss beliebig lange.
Während dieser Zeit sondert der Mann
eine Prostataflüssigkeit ab, die aber
keinen Samen enthält. Und so wird
es gemacht:

Der Mann legt sich bequem auf
den Rücken. Die Frau kniet oder
legt sich zwischen seine gespreizten
Beine und trägt genügend Gleitmittel
auf. Ihre Aufgabe ist es nun, für eine
starke Erektion zu sorgen. Dazu sind
alle Tipps und Tricks erlaubt (Stimulation
manuell, visuell, akustisch etc.). Die
Erektion soll 15 Minuten gehalten werden.

Danach beginnt Sie das Scrotum
und den äusseren Prostatapunkt zu
stimulieren. Der Prostatapunkt wird wie
der G-Punkt fest und sehr rhythmisch
stimuliert mit einzelnen kurzen Unter-
brechungen (Klammermethode). Gleich-
zeitig wird mit der anderen Hand
der Penis des Partners gestreichelt. Die
Erektionsschwelle darf dabei nicht über-
schritten werden. Im Ernstfall (Signal des
Mannes!) soll diese verhindert werden,
zum Beispiel durch Unterbrechung der
Stimulation mit zusätzlichem Scrotumzug,
einem starken Druck auf den Prostata-
punkt oder einem Kneifen der Penisbasis
mit Zeigefinger und Daumen vorne und
hinten. Der Mann kann dazu den Atem
anhalten (jedoch nicht länger als 20 Se-
kunden sonst droht kompletter Kontroll-
verlust) und die erste oder dritte Kegel-
Übung machen (pressen).

Mit fortgeschrittener Übung hat der
Mann mehr und mehr Kontrolle über
seine Erregung und kann immer
öfter den "Punkt of no return" überschrei-
ten und danach aber die Ejakulation
rauszögern, anfangs vielleicht nur 1 Mi-
nute, später 10 Minuten und noch später
bis zu 30 Minuten.

4. Stufe
Verlängerter Orgasmus
plus Koitus

       
5. Stufe
Verlängerter Orgasmus
beim Koitus

       
6. Stufe
Verlängerter Orgasmus
und die Aktivierung der
Kundalini-Energie

       





Siehe auch



-- RogerLeMarie - 17 Sep 2010
Topic revision: r7 - 17 Sep 2010, RogerLeMarie
 
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Seite genereriert um 13 Dec 2017 - 20:02
Ideas, requests, problems regarding wiki.doebe.li? Send feedback