time. love. creativity. death. spirit.

Systemtheorie





Bei der Systemtheorie geht es darum, das je betrachtete
System und seine Funktionsweise bewust zu machen.

Die Systemtheorie hilft mir zu verstehen und zu formulieren,
was ich tue, sie sagt mir aber nichts darüber, ob eine
Funktionsweise gut oder schlecht ist.

Beispiel:
Ein Frau geht jeden Morgen zum Bäcker, um frische Gipfel
für ihren Mann zu holen. Sie tut es extrem ungern, aber sie
tut es ihrem geliebten Mann zuliebe. Ihr Mann isst jeden
Morgen frische Gipfel. Er hätte viel lieber etwas anderes,
aber er isst die Gipfel seiner geliebten Frau zu liebe.

Kommunikation "zwischen Systemen" kommt in der
Systemtheorie nicht vor, weil die Systemgrenzen aus
theoretischen Gründen jeweils so gewählt werden,
dass Kommunikationsprozesse innerhalb des
Systems stattfinden.
Systemtheoretische Interpretationen von P. Watzlawick's
Frühstücksgipfel-Geschichte könnten demnach so aussehen
(Es geht darum, das je betrachtete System zu definieren und
sich dann seine Funktionsweise bewusst zu machen.):

1. Ich definiere die Frau als geschlossenes System:
Sie hat den Sollwert, mein Mann braucht jeden Morgen
frische Gipfel und deshalb besorgt sie jeden Morgen frische
Gipfel. Mit ihrem Mann und dessen Bedürfnissen hat das
überhaupt nichts zu tun. Die Frau verhält sich so, dass
sie ihren eigenen Vorstellungen entspricht. Dass sie dafür
arbeiten muss, mag sie negativ empfinden, systemtheoretisch
ist daran aber nichts Negatives zu erkennen. Jede
Thermostatenheizung muss "arbeiten", wenn sie ihre
Solltemperatur angestrebt.

2. Ich definiere das Ehepaar geschlossenes System:
Dann kann ich zwei gekoppelte Sollwerte sehen. Ein
Subsystem ist "zufrieden" (tendiert zum Sollwert),
wenn es immer Gipfel holen kann, das andere
Subsystem ist zufrieden, wenn es - warum auch
immer - Gipfel essen kann. Das Gesamtsystem
bleibt im Gleichgewicht, weil die Subsysteme
harmonieren. Das System würde allenfalls gestört,
wenn die Bäckerei schliessen oder wenn ein
Therapeut ins System eingreifen würde.

Wie erwähnt:
Die Systemtheorie hilft mir zu verstehen und zu formulieren,
wie ein System funktioniert, sie sagt aber nichts darüber aus,
ob diese Funktionsweise gut oder schlecht ist.
Sie sagt auch nichts über die Funktion von Systemen in
Systemen (Metaebene!).

Siehe auch:





-- RogerLeMarie - 07 Jul 2007
Topic revision: r2 - 07 Jul 2007, RogerLeMarie
 
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Seite genereriert um 17 Dec 2017 - 12:45
Ideas, requests, problems regarding wiki.doebe.li? Send feedback