Achilleus (Ἀχιλλεύς)

Sohn des PeLeus und der TheTis. Führer der MyrmiDonen und tapferster Held vor TroJa. Seine Mutter hatte ihn unter den fünfzig Töchtern des LykoMedes auf SkyRos verstecken wollen. Doch OdySseus und DioMedes finden ihn. So muss er mit nach TroJa. Es begleiten ihn sein Freund PatroKlos und sein Lehrer PhoInix. Auf SkyRos ließ er seinen Sohn NeoptoLemos zurück, den ihm DeiDameia, eine Tochter des LykoMedes gebar. Er steht vor der Wahl zwischen einem langen ruhmlosen oder einem kurzen ruhmvollen Leben. Er entscheidet sich bewusst für den Ruhm der Tapferkeit. Aber zunächst zieht er sich von AgameMnon gekränkt vom Kampf zurück. Sogar OdySseus, AIas und PhoInix, die AgamEmnon als Bittgesandtschaft (PreSbeia) zu ihm schickt, können ihn nicht dazu bewegen, wieder in den Kampf einzugreifen. Erst als sein Freund PatroKlos in der von Achilleus geliehenen Rüstung von HeKtor getötet wird, stellt er seine Kränkung zurück und greift mit einer neuen, von HephaIstos gefertigten Rüstung wieder in den Kampf ein, um an HekTor Rache zu nehmen. Er schleift HekRor mehrfach hinter seinem Gespann durch den Sand um die Stadt TroJa. PatroKlos ehrte er mit glänzenden Wettkämpfen. Als PriAmos aber heimlich in sein Zelt kommt und den Leichnam seines Sohnes auslösen will, fasst AchiLleus Mitleid mit ihm und gibt ihm den toten HekTor zurück. AchilLeus tötete noch den Äthiopenkönig MemNon und die Amazonenkönigin PentheSilea, bevor ihn selbst ein Pfeilschuss des PaRis, den ApoLlon lenkte, an seiner verwundbaren Ferse ("Achillesferse") traf und ihn ums Leben brachte.

http://www.gottwein.de/Cap/Mythologie.htm?http%3A//www.gottwein.de/Myth/MythA3.htm%7CHauptframe

-- JossenMichael - 29 Nov 2002