Die Schule zeigt uns den richtigen Weg...

Das Fach Staatskunde bedeutet mir sehr viel, denn es ist eines der wichtigsten Fächer welches uns Jugendlichen nicht nur Neues lehrnt, sonder uns zusätzlich auch noch auf die Zukunft vorbereitet. Hier wird uns gelehrt dass das Militär die höchste Form kollektiven, menschlichen Handelns* ist. Das Militär ist die Spitze der gesellschaftlichen Prestigeskala. Und wir Jugendlichen sind stolz darauf dazu ausgebildet zu werden, später einmal für unser Reich, für unsere Nation zu kämpfen und wenn es sein muss auch dafür zu sterben! Die Schule ist das Herzstück dieser Ausbildung. Alle Fächer tragen dazu bei, dass wir später einmal auf alles vorbereitet sind um unsere Frauen und Kinder im Ernstfall zu verteidigen. Ich spreche deshalb auf diesen Punkt hin, weil wir in der Schule selbst im Turnunterricht dazu trainiert werden um später im Krieg zu bestehen. Frauen haben da nichts verloren! Das ist reine Männersache, es ist unsere Aufgabe die Frauen und die Kinder und die älteren Leute zu beschützen.

Es heisst dass wir Kinder oder Jugendlichen zur Artigkeit erzogen werden. Manche mögen das für einen Art Zwang empfinden, für mich jedoch ist dieser Zwang ein "Muss" welcher, wenn es auch hart sein mag, mir den richtigen weg zum Mann werden, welcher stolz auf sein Land und seine Nation ist, zeigt! Fleiss, Korrektheit, Pflichterfüllung, Zufriedenheit und Gott sind ein Muss für jeden von uns. Dazu gehören auch noch Gehorsam, Wiederspruchslosigkeit, Bescheidenheit, Dankbarkeit, Ordnungsliebe und Die Ökonmie der Zeiteinteilung. Wenn sich jeder von uns diese Gebote vor Augen hält, werden wir stark sein, stärker als je zuvor. Wir sind die Nächsten, welche für das Vaterland unser Leben hergeben und es uns nicht leid tut für das Vaterland zu sterben. Unsere Vorbilder sind unsere Vorgänger welche für unser Vaterland mit Stolz ihr Leben gelassen haben. Sie sind Helden, und wir werden es noch werden...

-- AfrimDemiri - 04 Dec 2002