-- ArminHaefliger - 14 Jan 2003

Hitler und die Kinder

Kinder%20bei%20Hitlers%20Geburtstag%20.jpg

Dieses Bild könnte für Propagandazwecke für die Hitlerjugend und Hitler benutzt worden sein, weil:

1) Kinderwerbung allgemein bei den Leuten gut ankommt! Kinder sind ja noch so unschuldig und niedlich, die machen doch keine schlechten Sachen. Und jemand der lieb zu Kindern ist, ist auch sonst ein guter Mann. Die beste Werbung für Prominente: Sich mit einem armen kleinen Kind fotografieren lassen.

2) Es bei Jugendlichen und Kinder (Falls es auch für die Hitlerjugend werben soll.) sicher besser ankommt, als wenn Hitler mit einigen Politikern auf einem Foto wäre!

3) Sie Hitler beschenken. Nach dem Motto: Wenn sogar kleine Kinder ihm Geschenke machen, muss das ein wahnsinnig netter Kerl sein!!!!

Wenn ich das Bild heute betrachte:

Ich denke das die Kinder zu diesem Bild gezwungen wurden. (Vor allem die kleinen Mädchen welche Hitler mit Blumen beschenkten, wiso um alles in der Welt sollte ein zwei-jähriges Kind Hitler Blumen schenken!!!) Kinderwerbung finde ich, ist sowiso nur Ausnützung von Kindern!!! Bei den zwei elteren Knaben kann ich es auch nicht recht verstehen. Warum sie Hitler mögen, die könnten vielleicht schon in der Hitlerjugend sein. (Das war vor dem Krieg für sie sicher noch recht lustig.) Aber das ist noch kein grund Hitler deswegen gleich Blumen und Geschenke zu geben. Die hatten vermute ich Hitler in der HJ vermutlich nie gesehen, der machte keine Spiele mit ihnen, vielleicht mussten sie ihm ein- oder zweimal den Arm ausstrecken und "Heil Hitler" rufen. Einem "Pfadileiter" muss man doch nicht appelieren und "heil Hitler" rufen. Das die so ein Mann gemocht haben kommt mir komisch und vor allem sehr heuchlerisch vor.