Frauen in der Männergesellschaft (ANNO1 S.103)

Die Frauen wurden als etwas weniger wertvolles angesehen und hatten nicht die gleichen Rechte wie die Männer.

Was werfen die Frauen den Männern vor?

1. Sie fühlten sich als den Fluch der Welt und den Urquell des Verderbens.

2. Sie würden nur Hass, Zank, Kummer, Empörung und Krieg gebären.

3. Sie fühlten sich als Fluch und fragten sich wieso die Männer sie überhaupt heirateten.

4. Warum ihnen nicht die gleichen Rechte zustanden, z.B. wurden sie ohne gefragt zu werden verheiratet. Ihnen wurde auch verboten auf die Strasse zu gehen.

5. Sie fragten sich, warum die Männer sich überhaupt um sie bemühten wenn sie doch nichts wert waren und sie nur kritisiert wurden und ihrer Rechte beraubt.

-- StefanieFuchs - 21 Jan 2003