-- MartinaZahno / AfrimDemiri - 11 Dec 2002

Opportunitätskosten

Die wichtigste Erkenntnis aus dem Opportuntitätskostenprinzips ist, dass nichts gratis ist. Bei jeder rationalen Entscheidung muss der homo oeconomicus die Vorteile und Nachteile aller verschiedenen Möglichkeiten abwägen, denn jede nicht gewählte Alternative bringt einen Nutzenentgang mit sich. Diesen nennt man die Opportunitätskosten.

Die Opportunitätskosten bezeichnen also die Kosten (Nutzenentgang), die bei einem Wahlentscheid aus dem Verzicht des Nutzens der nicht gewählten Alternative entstehen.

Solche Opportunitätskosten-Überlegungen sind für wirtschaftliche Entscheide äusserst relevant, weil sie der höchst möglichen Bedürfnisbefriedigung bzw. Gewinnmaximierung dienen.