-- AdiJujic - 20 Nov 2002

DaeAlos wurde von MiOs im Labyrinth, das er selbst erbaut hatte, gefangen gesetzt. Doch er fertigte für sich und seinen Sohn Ikaros Flügel an, und sie entkamen. Ikaros stürzte ins Meer, Daidalos gelangte zum König KoKalos von Kamikos auf Sizilien. Minos gab nicht auf und verfolgte ihn bis auf diese Insel, wo er zu Tode kam und prunkvoll beigesetzt wurde. Als um 600 v. Chr. die Stadt Akragas (heute Agrigent) gegründet wurde, gab man den Kretern seine Gebeine zurück.

DaeDalos zog den Leichnam aus dem Meer und bestattete Ihn auf der Insel die nun Ikaria heisst. Daidalos bekam bei König Kokalos von Kamikos Asyl