Medusa

(Illustration aus Tanglewood Tales, 1920)

Die Göttin AthenA hörte von der Absicht des PerSeus, die Gorgo Medusa zu finden und zu töten. Da sie voller Hass gegen die Gorgo war, eilten sie und HermeS dem PerSeus zu Hilfe. Sie zeigten ihm den Weg zu den geheimnisvollen Nymphen. Von ihnen gewann er drei Zaubermittel, die ihm im Kampf gegen die Gorgo helfen sollten: geflügelte Sandalen, eine Tarnkappe und einen Zauberbeutel. HermeS reichte ihm noch eine eherne Sichel, mit der er die Medusa enthaupten sollte. So ausgerüstet flog PerSeus mit Hilfe der geflügelten Sandalen in das Land, wo die drei GorgoNen hausten, unter ihnen die Medusa.

Als PerSeus eintraf schliefen sie. Ihre Gestalten waren schaurig anzusehen. Ihre Häupter bestanden aus Drachenschuppen und statt Haare wanden sich dort zischende Schlangen. Mächtige Hauer ragten in ihren Gesichtern und sie besaßen eherne Hände und goldene Flügel. Wer es wagte, ihren Blicken zu trotzen, der wurde in Stein verwandelt!

Dies wusste der Göttersohn. Und daher blickte er sie nur über das Spiegelbild in einem glänzenden ehernen Schild an. Schließlich fand er die Medusa und geführt von Athenas Hand schlug er ihr mit der Sichel das Haupt ab. Blut spritze aus der großen Wunde und aus dem Rumpf sprang das geflügelte Ross PegaSus hervor. PerSeus packte das schreckliche Haupt der Medusa in seinen Zauberbeutel. Inzwischen waren die Schwestern erwacht und wüteten fürchterlich in ihrem Zorn. Doch vergeblich suchten sie den Täter, den der Göttersohn war unter dem Schutz der Tarnkappe längst entkommen.

Mächtige Winde erfassten ihn in der Luft und trugen ihn schließlich in das Reich des König AtLas. Dort bat er den König um Obdach für die Nacht. Doch dieser fürchtete um seine Hain voller goldener Früchte und so wie er ihn ab. Das ergrimmte den PerSeus und er sprach: "Auch wenn du mir nichts gönnst, ich will dir ein Geschenk bereiten!" Und so holte er das Haupt der Medusa aus seinem Beutel und hielt es dem König entgegen. So groß der König auch war, sofort verwandelte er sich zu Stein und in einen Berg. Bart und Haare wurden zu Wäldern, seine Glieder zu Berg und Tal und sein Kopf ein hoher Gipfel von Wolken umsäumt.

http://www.mythentor.de/griechen/perseus2.htm

-- FrosinaMituseva - 05 Dec 2002